polentajam

Im 2017 feiert die Polenta Jam 15-jähriges Jubiläum. Hip Hop to the fullest seit 15 Jahren. Lasst uns darauf anstossen und feiern. Vom einst kleinen Event zum nunmehr ältesten Hip Hop Jam der Schweiz mit über 1'200 Besuchern pro Jahr.

Polentajam auf Facebook
freitag

Lineup Freitag 14.Juli 2017

19:00 Doors Open
19:00 DJ Babon & DJ Nuts Cuts
21:00 Churer Gschichta
21:35 Freezy
22:25 Kaiser & Dimitri
23:25 Black Tiger
00:45 Baze
02:00 DJ Ace

samstag

Lineup Samstag 15. Juli 2017

16:00 Doors Open
16:00 DJ Babon & DJ Nuts Cuts
17:30 Pole Position Contest
19:00 Knockout Freestyle Battle
20:00 Bombers Battle
21:00 Hans Nötig
21:35 Hedgehog
22:25 Shape
23:25 Möchtegang
00:45 Kool Savas
02:00 DJ 1ear

tickets

Tickets für den Vorverkauf für die Polenta Jam 2017 gibt’s hier

info's

Infos

Ticket Freitag Vvk/Abendkasse: 30 CHF/35 CHF
Ticket Samstag Vvk/Abendkasse: 40 CHF/45 CHF
Ticket Weekend Pass Vvk/Abendkasse: 55 CHF/65 CHF

Doors Open Freitag 14. Juli 2017: 19:00 Uhr
Doors Open Samstag 15. Juli 2017 16:00 Uhr

Locationadresse: Werkhof Au, 7214 Grüsch, GR

Jubiläum

15 Jahre ist es bereits her, seit die Polenta Jam zum allerersten Mal ihre Tore öffnete und Hip Hop Begeistere nach Grüsch lockte. Während den anderthalb Dekaden hat sich das kleine, aber feine Festival stets weiterentwickelt und konnte in diesem Zeitraum zahlreiche Grössen der nationalen und internationalen Szene dafür begeistern, ein Konzert an der Polenta Jam zum Besten zu geben. So waren beispielsweise diverse Legenden des deutschsprachigen Rap zu Gast, wie etwa Torch & Toni L, Curse oder auch Afrob. Für internationales Flair sorgten Acts wie Beatnutz oder die Looptroop Rockers. Aber auch Liebhaber des hiesigen Schweizer Rap kamen nie zu kurz und es spielten beinahe schon alle CH-Acts am Festival, die Rang und Namen haben, wie beispielsweise Wurzel 5, Blacktiger, Sektion Chuchikäschtli oder auch Spooman. Zusätzlich begeisterten etliche Graffiti Artists die Zuschauer mit ihren Kunstwerken. Im 2017 feiern wir gemeinsam die 15-jährige Festival Geschichte mit einem ganz besonderen Lineup. Ob alte Hasen im Game wie Baze oder Shape, aktuelle Durchstarter wie die Möchtegang oder aber der King of Rap a.k.a. Kool Savas persönlich, das diesjährige Lineup hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Verpasst dieses Highlight auf keinen Fall und feiert mit uns im 2017 die Jubiläumsausgabe. 15 Jahre Po- Po- Polenta Jam!

King Kool Savas

Kool Savas ist ein deutscher Rapper. Seit Mitte der 1990er Jahre ist er in der Berliner Hip-Hop-Szene aktiv. Durch die Beteiligung innerhalb der Formationen M.O.R. und Westberlin Maskulin erlangte Savas erste Bekanntheit. Seine Soloalben Der beste Tag meines Lebens, Tot oder lebendig, Aura und Märtyrer sowie die Kollaborationsprojekte One mit Azad und Gespaltene Persönlichkeit mit Xavier Naidoo waren kommerziell erfolgreich. Kool Savas gilt als einer der einflussreichsten deutschen Rapper und einer der wichtigsten Vertreter des Battle-Raps.

Kool Savas auf Wikipedia
Möchtegang

Bandit, Fratelli-B, C.mEE und Phumaso & Smack bilden die CH-Rap-Superkombi schlechthin. Mit ihrem ersten Album "Mittwuch Nami" haben sie die Grundmauern der Szene gründlich durchgeschüttelt. Im 2016 hat die Crew diesen Erfolg getoppt und mit "Campione" ein Brett von einem Album veröffentlicht. Grüsch wird definitiv zum Epizentrum wenn die Möchtegang auf der Bühne steht.

Möchtegang auf Facebook
Baze

Baze ist ein begnadeter Texter und hat etliche CH-Rap-Hits geschrieben. Das Mitglied der legendären Chlyklass spielt zum zweiten Mal an der Polenta Jam und haut uns ein exklusives Classic-Set mit seinen grössten Hits um die Ohren!

Baze auf Wikipedia
Shape MC (wrecked mob)

Die eine Hälfte von "Dynamic Duo" - Mitglied vom "Wrecked Mob" oder ganz einfach "Shape". Das Basler Urgenstein lieferte solo oder in Kombo mit seinen Weggefährten etlichen CH-Rap-Classics. Lange hat es gedauert - endlich findet er den Weg nach Grüsch zur Polenta Jam.

Shape auf Wikipedia
Black Tiger

Der erste Rapper, welcher auf Mundart gerappt hat. Ein Idol und eine, wenn nicht die, CH-Rap-Legende. Wer würde also besser zum ältestens Hip Hop Jam der Schweiz passen, als Black Tiger?

Black Tiger auf Wikipedia
Hedgehog

Hedgehog ist ein Bündner Musiker welcher praktisch auf dem Polenta Jam Gelände aufgewachsen ist. Seit Jahren moderiert er als Host die Jam. Mit seinem ersten Solo Release "Open Minded" konnte Hedgehog erste Erfolge feiern. Im 2017 folgt endlich neue Musik.

Online-Bericht auf GRHeute
kaiser & dimitri

Kaiser & Dimitri bzw. ehemals "Hobbitz" - sind seit etlichen Jahren festen Grössen in der CH-Raplandschaft. Im 2017 stiegen sie mit dem Album Patina auf Platz 1 der Schweizer Albumcharts ein. Wir freuen uns sehr auf die Berner Urgestine.

kaiser & dimitri im web
hans nötig

Hans Nötig. Der Aargauer Rapper schlechthin. Freestyle Rapper erster Güte. Eine Ikone - ein Unikat. Seine Hobbies sind Mzees an Battles - und Bier in Hektolitern zu vernichten. Wir freuen uns extrem auf Hans Nötig und seine Live-Skillz!

Hans auf mySpace
freezy

Freezy ist ein junger Rapper aus Uster der seit ca. 4-5 Jahren schweizweit von sich reden macht. Im 2017 hat er mit Ali und Mimiks das wohl härteste Brett "als hettemer en Grund" veröffentlicht. Wir freuen uns auf Freezy!

Freezy im Web
Bombers Contest

Am Bombers Battle wird der beste Graffiti-Artist des Abends auserkoren. Über mehrere Runden batteln sich die Bomber unter Zeitdruck und vor den Augen des Publikums. Am Ende kann es nur einen geben - den Bombers Battle Champion 2017!

Churer Gschichta

Also wo beginnen wir...
SM aka dr Scharmöhr, bürgerlich Marco Möhr, geboren in Chur am 22.9.83.... ja genau, als man flicken noch ohne "l" schrieb :-) Musikalisch durchlief meine Kindheit von Bon Jovi bis Metallica, Dog eat Dog, H-Blockx und natürlich Nirvana (R.I.P. Kurt Cobain). Bis dann 1995 eine Cd namens ENTER THE 36 CHAMBERS in meine Hände fiel.... Von da an stand fest, dass es für mich nichts anders als Rap gibt!!! Während ich über all die Jahre amerikanischen Hip Hop hörte ( An oberster Stelle für alle Zeiten KILLARMY!!!!, Sunz of Man, GP Wu, EPMD, Das EFX, Agallah, Beatnuts, Terror Squad, Cormega, Mobb Deep, Nas, CNN, IM3 und vieles weiteres) kam ich in den späteren 90er erst auf den Geschmack von Schweizer Hip Hop... Wobei ich von Crews rede wie PVP, Wurzel 5, Dynamic Duo und Tafs. Ungefähr 2004 fing ich durch ein paar Bekannte an selber Beats zu machen und kam auch auf den Geschmack selber was zu schreiben.... Nach einem Start mit meinen Homies aus Igis (D.B., Waks und Zig Zag) kam ich mit einem alten Bekannten und seiner Crew zusammen GEESBEATS und KAPUZA !!!!!! Und siehe da!!!! Bis jetzt heisst es SM/GEESBEATS QR7000.... Viele kamen und gingen... 2 blieben stehen!!!!! Jetzt, da versteckte und fast vergessener Arbeit mehrere Jahre immer noch im Dunkeln steht könnte es ein Schritt in die richtige Richtung sein, mit der Ankündigung auf ein SM/Geesbeats Album und dem Zusammenschluss mit UGR (Sefs, J.P, Dj Babon und last but not least mein Homie B-Mel in Österreich), wo man sich dann sicher auch bald auf ein Album freuen dürfte........... also man darf gespannt sein!!!!

Bericht über Churergschichta auf GRheute
Freestyle Battle

Man nehme: Acht Mzees, eine Bühne, harte Beats und zwei Mics und das Battle ist angerichtet. Freestyle - improvisiert und nicht vorbereitet. Direkt in die Fresse. Das ist Freestyle Rap. Am Bombers Battle messen sich die Wortakrobaten im Gefecht mit Silben und Mutter-Lines. Wir sind gespannt, wer das Battle für sich entscheidet.

DJ Babon

Angefangen hat die Karriere von Babst Marco AKA BABON in der Primarschule als Gitarrenspieler. Schnell ist er den Takten des Hip Hops verfallen und hat sich dann auch ziemlich schnell mit MK2 Plattenspielern und div. Beatmaschinerien und Programmen eingedeckt. Seit über 10 Jahren ist DJ BABON in mehreren Clubs der Schweiz als DJ tätig. Vor allem wird in Churer Clubs an den Plattentellern gedreht! Nebst den zahlreichen Auftritten ist Babon in der Beat- und Aufnahmeproduktion mit UGR Untergrund Royal tätig. Beweisen durfte er sich auch schon mit mehreren Gastauftritten wie z.B. Lord Lhus, Sean Strange, PlanetAsia, JazCrew, ALI, Milchmaa, Hyphen (Breitbild) und etlichen weiteren Acts.

Pole Position Contest

Nicht nur nationale und internationale Top-Shots - auch kleinere und unbekanntere Crews bekommen am Polenta Jam ihre Chance, sich zu präsentieren. Der gewinner des Contests bekommt einen Slot im Abendprogramm des Polenta Jams 2018.

DJ 1EAR

Ende der Neunziger legte der noch unerfahrene Dj 1 EaR die ersten Platten an diversen HipHop Partys in der ganzen Schweiz auf. Zusammen mit verschiedenen CHRapacts tourte er als Crew DJ durch die Schweiz und stellte sein können, unter anderem an der Afterparty von Masta Ace, unter Beweis. Jahre später ist er noch immer aktiv und zeigt keine Anzeichen von Erschöpfung, ganz im Gegenteil. Egal ob Longstreet Club Zürich, Beat Club Schaan/ Liechtenstein oder Albani Club Winterthur, 1 Ear bereitet sich individuell auf seine Stagetime vor und zeigt dem Partyvolk weshalb er zu den besten LiveDj's des Landes gehört. Zu seinem Namen kam der gebürtige Südafrikaner durch einen Schicksalschlag, im Kindesalter wurde bei ihm Meningitis diagnostiziert im Krankheitverlauf wurde er auf dem rechten Ohr taub. Dennoch entwickelte er ein unheimliches Gehör und Rhythmusgefühl und stellte unter Beweis das man trotz Handicap seinem Traum folgen kann. Ein DJ der alten Schule der es aber nicht versäumt hat mit der Zeit zugehen und mit seiner Experimenttierfreudigen Art seit 15 Jahren zu überzeugen vermag.
Dj 1 EaR bleibt hungrig und hat noch so einiges vor.

DJ ACE

DJ Ace ist ein erstklassiger DJ und Produzent aus Basel. Er ist ein Urgestein der Schweizer Hip Hop Szene und passt somit perfekt zur Polenta Jam. Mit seinem Set macht er jeden Tanzmuffel zum Tanzbären.

Nuts Cuts

Er ist der wohl umtriebigste DJ, den Chur hervorgebracht hat und hat sich weit über die Kantonsgrenze hinaus einen Namen gemacht. Sei es als Crew DJ für diverse Schweizer Rap-Acts oder Seite an Seite mit DJs wie Red Bull Three Style Finalist Max Power oder andere namhafte Grössen. DJ Nuts Cuts weiss, was ein guter DJ zu tun hat - und die Menge dankt es ihm.

kron & cruze

Ob Wände, Kleider, Autos oder Haut – was Kron in die Hände bekommt, wird bemalt. Am liebsten mit Totenköpfen, auch Skulls genannt. Aber nicht nur: Mit seinen Schriftzügen und B-Boy-Figuren hat sich Kron in den 90er-Jahren weit über Basel hinaus einen Namen in der Graffiti-Szene gemacht. Als der junge Spanier 1988 erstmals zur Sprühdose greift, ist er einer der ersten, der in Basels Öffentlichkeit seine farbigen Schriftzeichen hinterlässt. Gut eine Dekade später gehört Kron ein zweites Mal zu den Vorreitern in seinem Metier – dieses Mal als Designer und Mitbegründer der Hip Hop- Kleidermarke Hooder Industries, welche bei ihrer Geburtsstunde im Jahr 1999 ihresgleichen sucht in der Schweiz. Auch mit seinen unverwechselbaren Party-Plakaten und CD-Covern hat Kron der Schweizer Hip Hop-Szene in den vergangenen rund 25 Jahren seinen Stempel aufgedruckt. Und er tut dies auch weiterhin – zum Beispiel als Chefdesigner des Basler Raplabels TripleNine. Seit der Jahrtausendwende schickt Kron seine Buchstaben und Figuren zudem regelmässig auf die Bretter: Für den Schweizer Skihersteller K2 entwirft Kron im Jahr 2001 Bretter und Eventbus. Seither arbeitet der Basler regelmässig für Wintersport-Ausrüstern wie O'Neill, Core Skis, Nidegger, Spyder oder Santa Cruz, für deren Olympia Goldmedaillen-Gewinner Gian Simmern Kron ein Snowboard entwirft. Ab 2005 verfeinert Kron seine Airbrush-Skillz an der Spritzpistole als im Team des Baselbieters Dieter Löffler, einem der besten Töff- und Auto- Customizern der Schweiz. Hier findet Kron insbesondere mit seinen Totenköpfen grossen Anklang. Auch die typischen Latin-Letters wie sie in der Tattoo-Szene beliebt und verbreitet sind kommen beim «Hispanic-Bastard», wie sich Kron auch nennt, vermehrt zum Einsatz. Diese Ästhetik ist es nun auch, die Kron zum Tätowieren gebracht hat. Daneben entstehen immer öfter Leinwandbilder. Schliesslich haben ihm seine gesprayten Figuren in den 90er-Jahren zum Legendenstatus verholfen. Als Dank verhilft ihnen Kron nun zu einem Dasein auf der Haut als Tattoo Künstler.

bane, pest & meats

Bane&Pest sind ein internationales Künstlerduo mit Sitz in der Schweiz. Ihre Zusammenarbeit begann, als sie sich auf dem internationalen Strassenkunstfestival in Ayia Napa auf Zypern kennenlernten. Der Schweizer Künstler Fabian Florin alias Bane und der zypriotische Künstler Yiannis Hadjipanayis alias Pest schlossen sich zusammen und arbeiten seit 2014 als Künstlerduo.

bane & pest im web
bazk & douf

Wenn man stabile Buchstaben-Kombinationen sucht, kommt man in Zürich um Mr. Bazk nicht herum. Mit einer ruhigen Hand und unerschütterlicher Motivation sprüht, zeichnet und tättowiert er sich durchs Leben. Was für ein Level man nach 17 Jahren Writing erreichen kann, sieht man nicht nur an den aufwendigen Styles in seinen Skizzenbüchern, sondern auch an der Vielfalt seiner gesprühten Bildern.

bazk im Web
tasso & urzyo

Der Graffiti-Künstler Tasso gehört seit Jahren zu den besten seines Fachs, seine fotorealistischen Bilder sind weltweit auf höchstem Niveau. Das Haar der 51-jährigen deutschen Legende ist mittlerweile grau-meliert und nicht mehr ganz so füllig. Unter dem braunen T-Shirt mit der Aufschrift „Das Leben beginnt“ zeigt sich ein kleiner Bauchansatz. Doch wenn Tasso die Dose in die Hand nimmt und loslegt, rücken derartige Äußerlichkeiten in den Hintergrund. Tasso gehört zweifelsfrei nach wie vor zur absoluten internationalen Elite.

Tasso im Web
hexy & saft

Zwei alte Hasen, die seit bald 20 Jahren im Game sind und die alte Bilder im alten Stil malen. Kein Schnick-Schnack, keine langsamen Sachen, sondern schnelle, klare und stylishe Letters.

seone & zera



amigo

Der alte Sack aus dem Bündnerland. Seit über 20 Jahren treibt der Freund aller Helfer sein Unwesen im Kanton und gehört zum festen Inventar der Polenta Jam. Der Prättigauer Writer ist ein Kreativ-Bündel, der sich in allen Medien austobt und mit der Dose immer wieder Grenzen aufbricht. Amigo steht für Kreativität und neue Gedankengänge, ohne dabei die klassischen Writer-Wurzeln zu vernachlässigen. Wer seine Werke kennt, weiss, wozu Amigo alles fähig ist.

Bora, Bazar & Samoz

Die Hamburg-Grüsch Connection ist mittlerweile über 15 Jahre alt. Ende der 90er Jahre auf Trains entstanden, sind die Kumpels aus der Hansestadt und aus dem Prättigau mittlerweile mehr im Atelier unterwegs als auf Gleisen. An der P-Jam kommen die Spassvögel zum alljährlichen Treffen zusammen und feiern ihre Freundschaft mit klassischen Graffiti-Styles: Simpel, klar und einfach.